Getränkekartons wachsen nicht auf den Bäumen! Sie be-stehen aus bis zu sieben Schichten Kunststoff, Aluminium und Karton.

Verschlusskappen von Getränkekartons erhöhen die Klimagasemissionen bei der Herstellung um 20 Prozent!

Mehr als 40 Prozent aller in Verkehr gebrachten Getränke-kartons werden nicht im gelben Sack gesammelt, sondern landen im Restmüll oder der Papiersammlung.

Karton oder doch schon eine Plastikflasche? Der Getränkekarton „Tetra Top Base 1000CB“ besteht zu 46 Prozent aus Polyethylen.

Es werden nur 36,5 Prozent der in Verkehr gebrachten Getränkekartons tatsächlich recycelt.

Aus einem alten Getränkekarton wird kein neuer Getränkekarton! Für deren Herstellung werden nur Neufasern eingesetzt.

Für neue Getränkekartons müssen immer neue Bäume abgeholzt werden. Sie werden aus langsam wachsenden Hölzern (z.B. aus Skandinavien) hergestellt.

Link zum Text:
https://www.duh.de/fileadmin/user_upload/download/Projektinformation/Kreislaufwirtschaft/DUH_Hintergrundpapier_Getraenkekartons_141127.pdf

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *